Wechseljahre Test: Bin ich in den Wechseljahren?

Die Wechseljahre sind ein natürlicher Prozess und sie beginnen früher, als viele Frauen glauben. Teste hier, ob die hormonelle Umstellung bei dir bereits begonnen hat.
Bin ich in den Wechseljahren?

Wann du den Wechseljahre Test machen solltest

Der Wechseljahre Test soll dir helfen, deine Beschwerden richtig einzuordnen. So weißt du, was mit dir los ist. Denn die Wechseljahre beginnen früher, als gewöhnlich angenommen wird. Bereits mit Ende 30 bis Anfang 40 können sich Beschwerden durch die hormonelle Veränderung bemerkbar machen. Schulmedizinisch wird das meistens ignoriert. Vielen Frauen wird dann zur „Pille“ geraten oder sie bekommen ein Antidepressivum verschrieben.  Dabei kannst du deinen Körper bereits frühzeitig gut unterstützen, um eine beschwerdefreie Umstellung zu durchleben.

Der nachfolgende Test soll dir also helfen, einzuschätzen, ob die Wechseljahre bei dir bereits begonnen haben. 

Wechseljahre Test: Körperliche Symptome

Wechseljahre Test: Psychische Symptome

So wertest du den Test aus

1-4 Übereinstimmungen im Wechseljahre Test

Du weist ein paar Symptome auf, die typisch für die Wechseljahre sind. Das kann ein Hinweis darauf sein, dass die hormonelle Umstellung bei dir begonnen hat. Sieh dir meine Tipps an, damit sich deine Beschwerden nicht verschlimmern.

5-10 Übereinstimmungen im Wechseljahre Test

 

Du leidest unter vielen typischen Wechseljahresbeschwerden. Auch wenn im Einzelfall andere Ursachen für deine Probleme bestehen können, ergeben sich deutliche Hinweise auf die hormonelle Umstellung bei dir. Leider scheinen sie, deinem Körper Probleme zu bereiten.

Sieh dir meine Tipps für den Alltag an. Kleine Veränderungen können oft schon eine erhebliche Verbesserung bewirken. Zusätzlich gibt es viele natürliche Methoden und Therapien, die dir dabei helfen können, diese Zeit beschwerdefrei zu erleben.

 

 

 

Hol dir den Hormon-Selbsttest und finde heraus, welche Hormone bei dir im Ungleichgewicht sind.

Mehr als 10 Übereinstimmungen im Wechseljahre Test

Du leidest  unter sehr vielen typischen Wechseljahresbeschwerden. Die hormonelle Umstellung scheint dir erhebliche Probleme zu bereiten.

Du solltest meine Tipps unbedingt beachten und/oder dir Hilfe holen, um die Zeit der Wechseljahre ohne Beschwerden zu erleben.

 

 

Tipps im Alltag für beschwerdefreie Wechseljahre

Je früher du anfängst, deinen Körper bei der hormonellen Umstellung zu unterstützen, desto besser wirst du die Zeit der Wechseljahre durchleben. Meine folgenden Tipps sollen dir dabei helfen:

 

 

Ernähre dich vitalstoffreich

Es beginnt immer mit der Ernährung. Denn je besser dein Körper mit Nährstoffen versorgt ist, desto weniger Beschwerden wirst du in den Wechseljahren haben.

Erhöhe den Anteil an Gemüse und behalte eine Portionen Obst am Tag bei. Bevorzuge Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte und reduziere den Anteil von tierischen Produkten. Insbesondere Kuhmilch solltest du weitestgehend streichen.  

Baue Übergewicht ab

In den Fettzellen wird zusätzliches Östrogen gebildet, was bei starkem Übergewicht eine Östrogendominanz mit entsprechenden Beschwerden verstärken kann. 

Verzichte aber auf irgendwelche Diäten, sondern stelle deine Ernährung dauerhaft um. Ansonsten schlägt der Jojo-Effekt unbarmherzig zu.

Licht, Schlaf & Bewegung

Versuche dich täglich eine halbe Stunde im Freien aufzuhalten, selbst wenn der Himmel bedeckt ist. Damit kannst du deine Stimmung heben und dein Wohlbefinden steigern. 

Du solltest dir auch ausreichend Schlaf gönnen. Denn im Schlaf finden wichtige Regenerationsprozesse statt. Außerdem bringt chronischer Schlafmangel deine Hormone noch weiter durcheinander. 

Mindestens 30 Minuten Bewegung am Tag helfen dir gegen Gelenkschmerzen, Muskelabbau, Hitzewallungen und depressive Verstimmungen. Und auch das Osteoporose- und Brustkrebsrisiko wird gesenkt. Es eignen sich besonders Sportarten wie Nordic Walking, schwimmen, Fahrrad fahren oder was immer dir Spaß macht. 

Achte auf deine Leber und deinen Darm

Eine schwache oder überlastete Leber kann nicht optimal arbeiten und verlangsamt damit den Abbau der Östrogene in der zweiten Zyklushälfte. Auch dadurch kann es zu einer Östrogendominanz  kommen. 

Medikamente, Alkohol und Zusatzstoffe in Kosmetika und Fertigprodukten belasten deine Leber zusätzlich. Eine basenüberschüssige Ernährung und Bitterstoffe unterstützen deine Leber bei ihrer täglichen Entgiftungsarbeit.

Und auch dein Darm ist direkt an der Östrogenregulierung beteiligt. außerdem werden über ihn, die Nährstoffe aufgenommen. Beide Organe spielen eine wichtige Rolle für die hormonelle Balance.

Dein Darm profitiert insbesondere von ausreichend Ballaststoffen, die du immer mit genug Flüssigkeit kombinieren solltest.

Besonders um die Leber geht es in meinem Body Booster Programm. Komm unverbindlich auf die Warteliste und du erfährst, wann der Kurs wieder stattfindet und profitierst vom Wartelisten-Bonus.

Im Body Balance Programm kümmere ich mich 10 Wochen exklusiv 1:1 mit dir um deine Hormonbalance. Darm und Leber werden in diesem Detox-Programm intensiv und nachhaltig mit einbezogen. 

Versuche Stress zu reduzieren

Stressreize von außen lassen sich leider nicht vermeiden, aber deine Einstellung dazu.

Entspannungsübungen wie Yoga, Autogenes Training oder Meditation eignen sich hervorragend gegen Stress und stärken deinen Körper und deine Psyche.  

Atemübungen sind der schnellste Weg, nach einer stressigen Situation das Nervensystem zu beruhigen.

Hol dir den Detox-Tagesplan inkl. Rezepten
und entlaste deine Leber.
Detox Rezepte

Hol dir die Rezepte

Du stehst dann automatisch auf der Warteliste für mein Detox-Onlineprogramm. Dort zeige ich dir, was du tun musst, um dein hormonelles Chaos in den Griff zu bekommen: Schritt für Schritt, für mehr Leichtigkeit in deinem Leben.

Meine E-Mails erreichen dich über den Anbieter GetResponse. Im Datenschutz erfährst du mehr. Nach der Anmeldung erreicht dich  mein Newsletter mit richtig guten Tipps. Eine Abmeldung ist jederzeit durch einen Klick möglich.

Gesundheitsexpertin Kerstin Eickes

Ich bin Kerstin, Expertin in Sachen Frauengesundheit und Hormonbalance. Als ganzheitliche Ernährungsberaterin bin ich seit vielen Jahren tätig und bilde mich ständig weiter. Mir ist es wichtig, dass Frauen sich nicht mit ihren Beschwerden abfinden, sondern ihre Gesundheit selbst in die Hand nehmen. 

Derzeit helfe ich dir mit:

1.Meinem individuellem 1:1 Coaching für deine Hormonbalance und dein Wohlfühlgewicht.

2.Meinem Body-Booster Detox Programm. Dort zeige ich dir, was du tun musst, um dein hormonelles Chaos in den Griff zu bekommen: Schritt für Schritt hin zu mehr Leichtigkeit in deinem Leben. Das Programm öffnet 2-3x im Jahr seine Türen. Melde dich gerne auf der Warteliste an und profitiere vom Wartelisten-Bonus.

3. Meinem Buch „Der Zyklus-Kompass“ :  Das Buch navigiert dich wie ein Kompass durch den Hormon- und Ernährungsdschungel. Aber nicht nur Ernährungsfehler und Nährstoffmängel, sondern auch Stress, überlastete Entgiftungsorgane oder falsches Training können ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen und werden deshalb im ganzheitlichen Ansatz mitberücksichtigt.

4.Meinem Online Kurs „Tschüss Hektik und Wehwehchen“, den ich mit meiner lieben Kollegin Melanie Binder ins Leben gerufen habe. Damit du wirklich entspannter und gesünder im Alltag lebst. Und es dir nicht nur wünschst. 

Abonniere meinen Newsletter, um weitere Infos und Impulse von mir zu erhalten.  

Facebook
LinkedIn
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Detox Tagesplan

Hol dir den Detox Tagesplan

Meine E-Mails erreichen dich über den Anbieter GetResponse. Im Datenschutz erfährst du mehr. Nach der Anmeldung erreicht dich 2-4 mal im Monat mein Newsletter mit richtig guten Tipps. Eine Abmeldung ist jederzeit durch einen Klick möglich.